Strukturen

Anders als an staatliche Schulen oder Kindergärten wird jede Waldorfschule bzw. jeder Waldorfkindergarten von einem Verein (oder einer Genossenschaft) getragen.

Eine solche „freie Trägerschaft“ bedeutet, dass wir alle Aufgaben, die an staatlichen Einrichtungen von Behörden und/oder einem Schulleiter erledigt werden, selbst gestalten und verantworten. Im Rahmen dieser Selbstverwaltung und Selbstverantwortung tragen Lehrer bzw. Erzieher, Eltern und Vorstand / Geschäftsführung / Verwaltung die Freie Waldorfschule auf der Alb bzw. den Waldorfkindergarten Engstingen.

Die Schulführung besteht aus der pädagogische Schulführung (Schulentwicklungskonferen) und der rechtlich-wirtschaftlichen Schulführung (Vorstand/Geschäftsführung).

Entsprechend besteht die Kindergartenführung aus der pädagogische Kindergartenleitung (Kindergartenleitung) und der rechtlich-wirtschaftlichen Schulführung (Vorstand/Geschäftsführung).

Die vielfältigen Aufgaben zur Führung des „Unternehmens Waldorfschule bzw. Waldorfkindergarten“ werden von mehreren Organen und Gremien übernommen, die wir Ihnen auf diesen Seiten vorstellen möchten.