Unterricht

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Eindruck von unserem Unterricht “im und außerhalb des Klassenzimmers” vermitteln.

Grundsätzlich spielen Schulbücher im Unterricht eine eher untergeordnete Rolle. Der Unterrichtsstoff wird vom Lehrer vorbereitet, dann gemeinsam mit der Klasse erarbeitet und von den Schülern in eigenen, selbst gestalteten Heften festgehalten. Es wird versucht, den Schülern nicht fertige Begriffe zu präsentieren. Die Schüler werden vielmehr dazu angeregt, sich die Vorgänge selbst zu erarbeiten, um ein besseres Verständnis des Themas zu entwickeln. Die eigene Urteilskraft sowie die Fähigkeit, Lösungen zu erarbeiten, werden gefördert.

In Waldorfschulen findet in allen Fächern ein lebendiger, “künstlerisch gestalteter” Unterricht statt, der “Denken, Fühlen und Wollen” anspricht. Gerade in den handwerklichen und künstlerischen Fächern erlernen die Schüler, dass es nicht nur auf das fertige Ergebnis ankommt, sondern dass der Weg des Sich-Erarbeitens, das Durchhalten sowie das Üben bis zum Erreichen der eigenen Vorstellung entscheidend sind.

In den höheren Klassen werden sachbezogen elektronische Medien in die Unterrichtsgestaltung miteinbezogen.